english version  |  Impressum und Datenschutz  |  Suche

FAQs

 

Die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten finden Sie hier. 

Fragen zu Tickets und Reservierung:

1. Wie kann man Tickets reservieren?

Reservierungen sind grundsätzlich nur online möglich.
Bitte verwenden Sie hierzu die Reservierungsformulare unter:

2. Ist eine Reservierung für ein bestimmtes Datum notwendig?

Tickets können nach Verfügbarkeit auch jeden Tag vor Ort im Ticket Center erworben werden.
Durch eine Reservierung können Sie sich allerdings schon im Voraus eine bestimmte Einlasszeit sichern.
Gerade während Schulferien, an Feiertagen und in der Sommersaison sind Reservierungen dringend empfohlen.

3. Können an einem bestimmten Datum zu einer bestimmten Uhrzeit noch Tickets reserviert werden?

Bestimmte Daten können schon mehrere Wochen im Voraus ausgebucht sein. Wenn Sie im Reservierungsformular ein Datum wählen, an dem nicht mehr reserviert werden kann, werden Sie durch unser System darauf hingewiesen.

4. Wie kann man Reservierungen abändern oder stornieren?

Änderungen und Stornierungen können per E-Mail (info@ticket-center-hohenschwangau.de) beantragt werden. 

Änderungen sind kostenfrei, die Stornierung einer Buchung kann bis 2 Stunden vor Einlasszeit kostenfrei gewährt werden.

5. Wenn man Tickets reserviert, bezahlt man diese dann auch gleich im Voraus?

Nein. Sie hinterlegen eine Kreditkarte als Garantie, bezahlt wird immer erst vor Ort. Wir belasten Ihre Kreditkarte grundsätzlich nie im Voraus.

6. Können Tickets über die Abholzeit hinweg "gehalten" werden, bzw. ab wann verfällt die Reservierung?

Nein. Die Abholzeit ist eine Richtlinie, die von der Schlösserverwaltung vorgegeben wird, um sicher zu stellen, dass alle Gäste ihre Touren rechtzeitig erreichen können. Diese müssen auch wir strikt einhalten. 

7. Kann man eine gebuchte Tour am selben Tag noch verschieben?

Ja, je nach Verfügbarkeit. Wir möchten Sie aber bitten, sich so früh wie möglich, entweder per E-Mail oder telefonisch (ab 9:00 Uhr) bei uns zu melden. 

8. Kann man telefonisch Tickets reservieren?

Nein. Reservierungen sind ausschließlich online möglich. Die Reservierungsformulare finden Sie unter:

9. Kann man am Vortrag schon Tickets kaufen oder reservierte Tickets abholen?

Nein. Tickets können nur am Besuchstag für den aktuellen Tag ausgestellt werden.

10. Kann man Kombinationstickets auf mehrere Tage aufteilen?

Nein. Der Kombinationspreis kann nur gewährt werden, wenn alle enthaltenen Attraktionen an einem Tag besucht werden. Andernfalls müssen Tickets jeweils am Besuchstag separat erworben werden. 

11. Kann man tagesaktuell noch Tickets vor Ort erwerben?

Ja, je nach Verfügbarkeit. Wir empfehlen allerdings immer, so früh wie möglich anzureisen, da Sie so lange Wartezeiten vermeiden können. 

12. Wie weit im Voraus sollte man Tickets reservieren?

Es empfiehlt sich, Ticktes zu reservieren, sobald der Besuchstag feststeht. Zwar können Tickets grundsätzlich bis 2 Tage vor Ihrem Besuch reserviert werden, bestimmte Daten können aber schon Monate im Voraus ausgebucht sein, insbesondere während der Schulferien oder an Feiertagen. 

13. Welche Zahlungsarten werden im Ticket Center akzeptiert?

Wir akzeptieren Kreditkarten (American Express, Diners Club, Mastercard, UnionPay, VISA), EC-Karten (Bankomat, Girocard, Maestro, V Pay) und Barzahlung in Euro. 

14. Wie kann man reservieren, wenn man bereits ein Mehrtagesticket, Kombi-BSV-Ticket oder eine Jahreskarte hat?

Sie können eine normale Reservierung abschließen, der Preis wird dann vor Ort gegen Vorlage der Kombitickets angepasst. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungsgebühr in diesem Fall dennoch anfällt. 

15. Sind Schloss Hohenschwangau und das Museum der bayerischen Könige in den o.g. Kombitickets enthalten?

Nein. Sowohl Schloss Hohenschwangau als auch das Museum der bayerischen Könige sind Eigentum des Wittelsbacher Ausgleichsfonds und nicht in den Kombitickets der bayerische Schlösser- und Seenverwaltung enthalten. 


Fragen zu den Transportmitteln:

1. Wo befinden sich die Schlösser, das Museum, der Alpsee oder die Marienbrücke?

Alle Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte und Transportmittel finden Sie hier auf unserem Ortsplan

Klicken Sie auf die Karte, um zu vergrößern.

2. Wie kommt man zu den Schlössern?

Schloss Hohenschwangau erreichen Sie entweder zu Fuß in ca.15-20 Minuten oder (saisonabhängig) mit der Pferdekutsche.
Schloss Neuschwanstein erreichen Sie zu Fuß in ca. 30-40 Minuten, mit dem Shuttle-Bus oder der Pferdekutsche (saisonabhängig).

4. Wo befinden sich Bus und Kutsche?

Die Transportmittel und Fußwege finden Sie auf unserem Ortsplan. 

Klicken Sie auf die Karte, um zu vergrößern.

5. Welche Kosten fallen hierfür an und wo sind sie zu entrichten?

• Shuttle-Bus Marienbrücke (Neuschwanstein):
Erwachsene: € 2,50 Bergfahrt, € 1,50 Talfahrt, € 3,50 Berg- und Talfahrt.
Kinder 0-6: frei / 7-12 Jahre: € 1,00 Bergfahrt, € 0,50 Talfahrt, € 1,50 Berg- und Talfahrt. 

Die Bustickets kaufen Sie an der Buskasse, die sich an der Haltestelle befindet oder direkt beim Busfahrer (keine Keditkarten). 

• Pferdekutsche Neuschwanstein:
Erwachsene: € 7,00 Bergfahrt, € 3,50 Talfahrt.

• Pferdekutsche Hohenschwangau:
Erwachsene: € 4,50 Bergfahrt, € 2,50 Talfahrt. 

Die Gebühren für die Pferdekutschen bezahlen Sie vor Ort direkt an der Kutsche. 

Bitte beachten Sie, dass es keinen Bustransfer nach Schloss Hohenschwangau gibt.

6. Wie oft und in welchem Zeitraum fahren die Busse und Kutschen?

Der Bus fährt etwa alle 20 Minuten, die Kutschen fahren etwa alle 30 Minuten.
Der Bus- und Kutschentransfer hat keinen festen Fahrplan, da die Frequenz oft vom Besucheraufkommen abhängt. 

Shuttlebus:

Sommer: Letzte Bergfahrt um 17.30 Uhr
Letzte Talfahrt um 18.45 Uhr

Winter: Letzte Bergfahrt um 15.30 Uhr
Letzte Talfahrt um 17.00 Uhr

7. Kann man Bus oder Kutsche reservieren?

Nein. Man bezahlt jeweils beim Kutscher oder an der Bushaltestelle und nimmt dann direkt den nächstmöglichen Transport zum jeweiligen Schloss.

8. Fahren Bus und Kutsche direkt an die Schlösser?

Die Kutsche nach Schloss Hohenschwangau bringt Sie direkt an den Hintereingang des Schlosshofs.

Die Kutsche nach Schloss Neuschwanstein bringt Sie zu einem Halteplatz etwa 400 Meter unterhalb des Schlosses (ca. 5-10 Minuten steil bergauf bis zum Schloss).

Der Shuttle-Bus nach Schloss Neuschwanstein bringt Sie bis kurz vor die Marienbrücke etwa 600 Meter oberhalb des Schlosses (ca. 5-10 Minuten steil bergab bis zum Schloss)

9. Wie lange dauert es, die Schlösser zu Fuß zu erreichen? Wo befinden sich die Wege?

Schloss Hohenschwangau erreichen Sie zu Fuß in ca. 15-20 Minuten.

Schloss Neuschwanstein erreichen Sie zu Fuß in ca. 30-40 Minuten. 

Die Fußwege zu den Schlössern finden Sie auch auf unserem Ortsplan.

Klicken Sie auf die Karte, um zu vergrößern.

10. Kann man auch mit einem privaten Pkw zum Schloss fahren?

Nein. Ihren Pkw müssen Sie im Tal auf einem der 4 großen Parkplätze abstellen, die Schlösser können dann zu Fuß, mit der Pferdekutsche oder mit dem Shuttle-Bus erreicht werden. 

11. Wann fährt der letzte Zug nach München?

Für alle Zugverbindungen zwischen Füssen und München besuchen Sie bitte die Webseite der deutschen Bahn: http://www.bahn.de

12. Wann fährt der Bus zurück zum Bahnhof Füssen?

Für alle Informationen zum öffentlichen Nahverkehr besuchen Sie bitte die Webseite der RVO (DB): HIER KLICKEN.


Fragen zum Ablauf vor Ort:

1. Wie sind die Öffnungszeiten des Ticket Centers?

Wir sind in der Sommersaison (01.04.2019 bis 15.10.2019) von 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr durchgehend geöffnet. Telefonisch erreichen Sie uns von 09:00 Uhr bis 17:00. 

Wir sind in der Wintersaison (16.10.2018 bis 31.03.2019) von 08:30 bis 15:30 Uhr durchgehend geöffnet. Telefonisch erreichen Sie uns von 09:00 bis 15:30.

Bitte beachten Sie, dass der Ticketverkauf für Neuschwanstein während der Winteröffnungszeit um 15:00 endet!

2. Wie lange sind die Wartezeiten aktuell/ am kommenden Tag?

Die Wartezeiten hängen sehr stark vom momentanen Besucheraufkommen ab. Das höchste Aufkommen erleben wir in der Regel zwischen 11:00 Uhr und 14:00 Uhr. 

Die Wartezeit auf die nächste Schlossführung beträgt in der Regel 1-2 Stunden, kann bei hohem Besucheraufkommen aber auch deutlich länger sein. 

Es empfiehlt sich generell, so früh wie möglich am Ticket Center zu sein. 

3. Was kann man bei längeren Wartezeiten auf den Einlass unternehmen?

Eine hervorragende Option wäre hier der Besuch des Museums der bayerischen Könige.
Als Wander- und Ferienregion bietet die Stadt Füssen und das Allgäu zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Weitere Informationen zur Freizeitgestaltung finden Sie unter
https://www.fuessen.de/
https://www.schwangau.de/
https://www.landkreis-ostallgaeu.de/tourismus.html

 

4. Warum liegt so viel Zeit zwischen dem Ticketkauf und der Einlass?

Die Touren in den Schlössern beginnen direkt in den Innenräumen. Daher benötigen Sie ausreichend Zeit zwischen Ihrem Ticketkauf und dem Einlass am Schloss. 

Bei sehr hohem Besucheraufkommen kann es auch vorkommen, dass wir schon über mehrere Stunden hinweg ausverkauft sind, weshalb die Wartezeit auf den nächsten Einlass sehr lang ist. 

5. Wie lange dauern die Führungen in den Schlössern?

In Hohenschwangau dauert die Führung durch das komplette Schloss etwa 35 Minuten. 

In Neuschwanstein dauert die Führung etwa 35 Minuten, Sie können nach der Führung aber noch weiter im Schloss bleiben und sich den Rest des Ausstellungsbereichs selbstständig ansehen. 

Das Museum kann zwischen 09:00 Uhr und 17:00 Uhr frei besucht werden. Vor Ort werden Ihnen auf Wunsch auch kostenlose Audioguides zur Verfügung gestellt.

6. Wie viel Zeit muss man für das Königs- oder Schwanenticket einplanen?

Für das Königsticket sind etwa 3-4 Stunden, für das Schwanenticket etwa 4-5 Stunden einzuplanen. 

Je nach Besucheraufkommen und Auslastung der Schlösser können diese Zeiten jedoch variieren. 

7. Welche Sprachen sind für die Schlossführungen verfügbar?

Live geführte Touren bieten wir in beiden Schlössern auf deutsch und englisch an. Diese finden etwa zwei Mal pro Stunde statt. 

Zudem bieten wir auch geführte Touren mit Audioguides an. Diese sind im Preis mit inbegriffen und in folgenden Sprachen erhältlich:

Neuschwanstein: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesich (brasil.), Ungarisch, Niederländisch, Griechisch, Polnisch, Tschechisch, Slowenisch, Russisch, Chinesisch (Mandarin), Japanisch, Koreanisch, Thailändisch, Hebräisch, Arabisch

Hohenschwangau: Deutsch, Englisch, Französich, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch (brasil.), Ungarisch, Niederländisch, Polnisch, Tschechisch, Russisch, Chinesisch (Mandarin), Japanisch, Koreanisch

Museum der bayerischen Könige: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch (Mandarin), Japanisch und Polnisch. 

8. Wo sind die Audioguides erhältlich? Welche Kosten fallen hierfür an?

Die Audioguides erhalten Sie direkt in den Schlössern vor der Tour. Im Museum sind sie an der Museumskasse erhältlich. Die Audioguides sind immer im Ticketpreis enthalten.

9. Wo trifft man sich für die Touren durch die Schlösser?

Bitte finden Sie sich pünktlich zu Ihrer Einlasszeit im Schlosshof des jeweiligen Schlosses ein. 

Sie werden die Tournummer, die auf Ihrem Ticket aufgedruckt ist, auf den Monitoren bei den Drehkreuzen finden. 

Durch diese Drehkreuze betreten Sie bitte zu Ihrer Einlasszeit das jeweilige Schloss. Sie werden im Schloss von Ihrem Schlossführer abgeholt. 

10. Wann schließen die Schlösser?

Unsere Schlösser schließen, sobald die letzte Tour des Tages beendet wurde.
Sommersaison: Schloss Hohenschwangau 17.00 Uhr, Schloss Neuschwanstein 18.00 Uhr
Wintersaison: Schloss Hohenschwangau 16.00 Uhr, Schloss Neuschwanstein 16.00 Uhr.

 

 

11. Können Personen mit Gehbehinderung oder eingeschränkter Mobilität die Schlösser besuchen, bzw. wie können sie sie erreichen?

In beiden Schlössern müssen während der Führung Treppenstufen gestiegen werden. Im Schloss Hohenschwangau sind das etwa 90 Stufen, im Schloss Neuschwanstein sind es etwa 350 Stufen. In Hohenschwangau gibt es leider keine Möglichkeit, diese Treppen zu umgehen, weshalb hier ein Besuch für Personen mit stark eingeschränkter Mobilität oder Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, nicht möglich ist. 

Im Schloss Neuschwanstein gibt es einen Aufzug, weshalb hier ein Besuch für Personen mit stark eingeschränkter Mobilität oder Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, barrierefrei möglich ist. Wir empfehlen jedoch dringendst, dies im Voraus zu reservieren. Bitte füllen Sie hierzu das reguläre Reservierungsformular unter https://www.hohenschwangau.de/1355.0.html aus und weisen Sie uns bitte im Mitteilungsfeld darauf hin, dass Sie den Aufzug benötigen. 

Um die Schlösser zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Der Gehweg, der zum Schloss Hohenschwangau führt, hat keine Stufen und nur eine moderate Steigung. 

Der Weg zum Schloss Neuschwanstein ist deutlich steiler, weshalb wir hier den Kutschentransfer empfehlen würden. Jeder normal große, klappbare Rollstuhl kann in das Fach an der Rückseite der Kutschen geladen werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Kutschen keine Rampen haben. Es wäre also nötig, dass die betreffende Person entweder selbst oder auch mit Hilfe in die Kutsche einsteigen kann. Aufgrund der hohen Steigung des Wegs von der Bushaltestelle an der Marienbrücke hinunter zum Schloss raten wir dringend vom Bustransfer ab. 

12. Muss man Tickets kaufen, auch wenn man die Schlösser nur von außen besichtigen möchte?

Nein. Die Garten- und Hofanlagen beider Schlösser sowie die Marienbrücke können ohne Tickets besucht werden. 

13. Kann man die Schlösser auch ohne eine geführte Tour besuchen?

Nein. Aus organisatorischen Gründen sind die Führungen in den Schlössern zwingend notwendig. 

14. Wo befinden sich die besten Aussichtspunkte, um Fotos von den Schlössern zu machen?

Klicken Sie auf die Karte, um zu vergrößern.

Das Schloss Hohenschwangau kann von vielen Punkten im Ort aus gut gesehen und fotografiert werden. 

Für ein Motiv aus größerer Entfernung empfiehlt sich der Aussichtspunkt Jugend, den Sie auf dem Ortsplan hier sehen können.

Für Schloss Neuschwanstein bietet sich vor allem die Marienbrücke an, die Sie auf dem Ortsplan hier sehen können. Außerdem finden Sie unterhalb des Schlosses eine Aussichtsplattform über der Pöllatschlucht und auch vom Tegelberg aus gibt es zahlreiche gute Fotomotive von Schloss Neuschwanstein. 

Bitte beachten Sie, dass bei Eis und Schnee die Marienbrücke gesperrt wird, um die Sicherheit unserer Besucher zu gewährleisten.  

15. Gibt es vor Ort ausreichend Parkplätze? Welche Kosten fallen hier an?

Klicken Sie auf die Karte, um zu vergrößern.

Im Ort Hohenschwangau finden Sie 4 große, gebührenpflichtige Parkplätze.

Folgende Parkgebühren werden berechnet:

PKW: € 6,00 pro Tag
Bus: € 15,00 pro Tag
Wohnmobil: € 8,50 pro Tag
Motorrad: € 2,00 pro Tag

16. Finden in den Schlösser derzeit Renovierungsarbeiten statt?

Informationen zu etwaigen Renovierungsarbeiten entnehmen Sie bitte der Website der bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung: www.neuschwanstein.de

Informationen zu den Einrichtungen des Wittelsbacher Ausgleichsfonds finden Sie unter www.hohenschwangau.de

17. Sind kleine Hunde in Tragetaschen oder Transportkäfigen in den Schlössern und Transportmitteln gestattet?

Nein. Tiere sind in unseren Sehenswürdigkeiten strikt verboten. Gerne dürfen Sie Ihr Haustier jedoch bis mit in die Schlosshöfe oder auch zu den Aussichtspunkten nehmen. 

18. Kann man einen Kinderwagen mit zu den Schlössern nehmen?

Ja. Zwar ist es aufgrund der räumlichen Beschränkungen und der großen Besucherzahlen nicht möglich, Kinderwägen oder Kraxen mit in die Führungen zu nehmen, jedoch können Sie Kinderwägen gerne mit in die Schlosshöfe nehmen. 

Am Schloss Neuschwanstein gibt es sogar einen Abstellraum, in dem Sie Ihren Kinderwagen für die Dauer der Schlossführung unterbringen können. 

19. Sind Rucksäcke und Handtaschen in den Schlössern erlaubt?

Rucksäcke in normaler Größe sowie Handtaschen sind in den Führungen gestattet. Sperriges Gepäck, große Wanderrucksäcke oder sogenannte Bodybags sind in den Räumen der Schlösser und des Museums jedoch nicht gestattet.
Bitte beachten Sie, dass stichprobenartige Gepäcküberprüfungen am Eingang von Schloss Neuschwanstein stattfinden können. Dies dient der Sicherheit aller Besucher. 

20. Ist der Wanderweg durch die Pöllatschlucht geöffnet?

Nein. Die Pöllatschlucht ist aufgrund eines schweren Steinschlags auf unbestimmte Zeit gesperrt.